24 Stunden Betreuung

Haben Sie einen besonderen Fall in Ihrer Familie?  Gibt es eine pflegebedürftige  Person mit der Sie nicht mehr zu Recht kommen?

Pflegebedürftige ab Stufe 3 mit weniger als 2.500 Euro Nettoeinkommen haben bei einer 24-Stunden-Betreuung zuhause Anspruch auf staatliche Förderung.  Zum Beispiel für die Sie Pflegestufe 5 erhalten Sie 902,30 Euro, für die Pflegestufe 7 sogar 1655,80 Euro.

Wir helfen Ihnen einen Zuschuss zur Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung gemäß §21b des BPGG zu beantragen und die geeigneten Pflegerinnen zu finden. Unser Honorar beträgt 360 Euro pro pflegebedürftige Person. Wir bleiben mit Ihnen in Kontakt auch nachdem die Pflegerinnen im Einsatz sind,  dolmetschen für Sie und helfen Ihnen Lösungen zu finden.

Sie wählen Pflegerinnen aus Osteuropa mit Erfahrung in Betreuung von Personen in Länder wie Österreich, Deutschland, Italien, England  die 24- Stunden-Betreuung  mit Preisen ab 1600 Euro/ Monat anbieten. Die Pflegerinnen arbeiten in einem 30 Tage Takt, das bedeutet nach einem gearbeiteten Monat fahren sie in Ihr Heimatland für einen Monat.

Die Pflegerinnen sind in Österreich als gewerbetätig angemeldet, sozial versichert und tragen die Kosten für ihre Anreise / Abreise ins Heimatland.

Es ist notwendig zu verstehen dass Sie mindestens 2 Pflegerinnen auswählen müssen um  eine fortlaufende 24 Stunden Betreuung zu haben.

 

 

Hinterlasse eine Antwort